. .

01.12.2018

Staudinger ehrt langjährige Mitarbeiter

Im Rahmen der alljährlichen Weihnachtsfeier konnte die Geschäftsleitung der Staudinger GmbH zahlreiche langjährige Mitarbeiter für ihre Unternehmenstreue ehren.

Viele der Geehrten absolvierten bereits ihre Lehrzeit beim Unternehmen und sind seitdem ihrem Arbeitgeber treu geblieben. Jeder Jubilar wird im Monat seines Jubiläums betriebsintern mit einer kleinen Feierstunde geehrt. Dort ergibt sich die Möglichkeit den jeweiligen Mitarbeiter persönlich gebührend zu würdigen. Anlässlich der Weihnachtsfeier konnten im feierlichen Rahmen Urkunden und kleine Präsente überreicht werden. Geschäftsführer Edmund Sagawe berichtete kurz über den Werdegang jedes Einzelnen und betonte die hohe Bedeutung ihrer jeweiligen Leistungen und ihres Engagements für den Erfolg des Unternehmens. „Nur zufriedene Mitarbeiter bleiben so lange in einem Unternehmen. Die geringe Fluktuation und die Anzahl der langjährigen Mitarbeiter zeigen, dass wir bisher auf einem guten Weg sind. Das macht uns stolz, aber daran müssen wir auch weiterarbeiten.“ erläuterte er.

Geehrt wurden für 10 Jahre: Manfred Eckl, Matthias Lang, Florian Gobmeier, Rene Betge, Waldemar Kmitta, Sebastian Huber, Johannes Forster, Martin Zehentbauer, Andreas Meindl, für 20 Jahre: Ruth-Anna Soodt, Helmut Fliesser, Edmund Sagawe, Thomas Kolbeck, Manfred Schratzenstaller, für 30 Jahre: Thomas Herker, Alois Bergwinkl und Stefan Grill, für 35 Jahre: Günter Kittel.

Für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit wurden Norbert Kramer und Reinhard Falkowski geehrt. Sie konnten an ihrem „Ehrentag“ einige Anekdoten aus den vergangenen Jahren erzählen.

Die Geehrten und alle anderen Mitarbeiter, eingeladen mit Partner und Kindern, genossen den restlichen Abend bei vorzüglichem Essen im Landgasthof Apfelbeck und musikalischer Unterhaltung durch die Band „N8Vision“. Für Lacher am laufenden Band sorgte der Musik-Kabarettist „Vogelmayer“.

Geschäftsführer Thomas Huber (li.) und Edmund Sagawe (re.) ehren die Jubilare

Geschäftsführer Thomas Huber (li.) und Edmund Sagawe (re.) ehren die Jubilare